Freie Grundschule Quickborn
stock.adobe.com / Monkey Business
§ 1 Zusammensetzung

Das Lehrerforum berät die Schulleiterin oder den Schulleiter bei der Erfüllung der Aufgaben und erörtert alle für die pädagogische Arbeit in der Schule notwendigen Maßnahmen. Neben den Lehrkräften ist eine Vertreterin oder ein Vertreter für die erzieherischen Fachkräfte stimmberechtigtes Mitglied. Die übrigen erzieherischen Fachkräfte können mit beratender Stimme am Lehrerforum teilnehmen.


§ 2 Aufgaben

Das Lehrerforum ist zuständig für

  1. die Wahl der Vertreterinnen und Vertreter der Lehrkräfte für das Schulforum. Wählbar sind nur Lehrkräfte und eine Vertreterin oder ein Vertreter der erzieherischen Fachkräfte.
  2. die Vorbereitung von Angelegenheiten, die im Schulforum behandelt werden.
  3. Empfehlungen an das Schulforum.

Das Lehrerforum beschließt im Rahmen der geltenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften und der Vorgaben des Schulträgers insbesondere über

  1. Grundsätze für ein abgestimmtes Vorgehen in pädagogischen Fragen.
  2. Grundsätze für die Koordinierung von Unterrichtsinhalten und -methoden.

§ 3 Verfahrensgrundsätze

(1) Die Sitzungen des Lehrerforums finden in der Regel außerhalb der Unterrichtsstunden statt. Sie sind nicht öffentlich. Zu einzelnen Angelegenheiten können Sachverständige, Eltern oder Schülerinnen und Schüler zur Beratung hinzugezogen werden. Die Mitglieder und die hinzugezogenen Personen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet, soweit Beschlüsse Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen, Schüler oder Bedienstete des Schulträgers betreffen.

(2) Das Lehrerforum ist beschlussfähig, wenn alle Mitglieder geladen und mehr als die Hälfte anwesend sind. Ist eine Angelegenheit wegen Beschlussunfähigkeit zurückgestellt worden und wird das Lehrerforum wegen Behandlung desselben Gegenstandes erneut geladen, ist das Lehrerforum ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Solange die Beschlussfähigkeit nicht angezweifelt wird, gilt das Forum als beschlussfähig.

(3) Beschlüsse werden mit Stimmenmehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme der Schulleiterin oder des Schulleiters. Bei der Stimmabgabe ist niemand an Weisungen gebunden. Das Stimmrecht kann nur persönlich ausgeübt werden.

(4) Wahlen sind geheim; sie können offen erfolgen, wenn alle anwesenden Wahlberechtigten zustimmen. Gewählt ist, wer von den abgegebenen Stimmen die meisten erhalten hat. Bei Stimmengleichheit entscheidet das von der Leiterin oder dem Leiter der Wahl zu ziehende Los.

(5) Über das Lehrerforum ist von einer Schriftführerin oder einem Schriftführer, die oder der von dem Schulforum aus ihrer Mitte bestimmt wird, eine Niederschrift zu fertigen. Die Niederschrift muss Angaben enthalten über

  1. die Bezeichnung des Forums,
  2. den Ort und den Tag sowie Beginn und Ende der Sitzung,
  3. die Namen der anwesenden Mitglieder und der sonstigen erschienenen Personen,
  4. den behandelten Gegenstand und die gestellten Anträge,
  5. den Wortlaut der gefassten Beschlüsse und
  6. das Ergebnis der Wahlen.


Die Niederschrift ist von der oder dem Vorsitzenden und von der Schriftführerin oder dem Schriftführer zu unterschreiben. Sie bedarf der Genehmigung durch das Lehrerforum. Die Niederschrift ist zu den Schulakten zu nehmen und zehn Jahre aufzubewahren.